Neueste Beiträge

Zweiter Tag Mrauk U

Sonnenaufgang Mrauk U Myanmar

Der Tag hat schon sehr zeitig begonnen, vielleicht auch schon zu zeitig. 05:30 Uhr Tagwache um den Sonnenaufgang über Mrauk U zu sehen. Leider haben wir uns für kurze Hosen entschieden, da wir mit einem gemütlichen Aufstieg rechneten wie am Tag zuvor für den Sonnenuntergang. Das erwies sich jedoch als Fehler. Auch unser Guide sagte kein Wort, wahrscheinlich weil er selbst einen langen „Rock“ trägt. Am Anfang ging es über Stock, Stufen und Stein auf den Hügel ab hier wäre…
Weiterlesen

Erster Tag Mrauk U

Mrauk U Pagode Myanmar

Unser Hotel ist vielleicht nicht das neueste aber es ist ok, kalte Dusche, abgewohnt, aber mit Klimaanlage. Ganz ehrlich, für den Tipp eigene Bettwäsche mitzunehmen, sind wir echt dankbar. Der tropische Regen hat uns bereits um 04:00 Uhr das erste mal geweckt. Leicht zerstört nach einem spartanischem Frühstück haben wir uns um 09:00 Uhr mit unserem Guide und unserem Fahrer getroffen. Über steinige und mit großen Löchern versehenen Straßen haben wir einen Tempel nach dem anderen besucht. Es ist schwierige…
Weiterlesen

Goodbye Yangon

Der dritte Tag unserer Rundreise begann bereits um 05:20 Uhr Morgens um den Sonnenaufgang bei der „Shwedagon Pagoda“ zu erleben. Es war noch finster, doch Taxifahrer schlafen hier scheinbar nicht. Um diese Uhrzeit gibt es noch wenig Verkehr, daher ist man in sehr kurzer Zeit am gewünschten Ziel. Wer glaubt die Pagode um 05:45 für sich zu haben, der irrt gewaltig. Es sind nur wenige Touristen vor Ort, aber all jene, die sich so früh aus dem Bett quälen, sind…
Weiterlesen

Zweiter Tag in Yangon

Diese Nacht lief besser als die letzte aber ich bin immer noch ein wenig erledigt. Fast haben wir es geschafft vor Sonnenaufgang aufzustehen um die „Shwedagon Pagode“ erneut zu besuchen. Die Müdigkeit hat dieses Mal gesiegt aber vielleicht schaffen wir es morgen. Unser heutiger Trip führte uns zuerst zur „Central Station“ welche bestimmt einmal ein wunderschönes Gebäude war aber dringend renoviert werden muss. Der Bahnhof ansich ist unspektakulär und daher sind wir weiter gezogen zur nächsten Sehenswürdigkeit Yangons. Nächster halt…
Weiterlesen

Erster Tag in Yangon

Nach einer wenig erholsamen und kurzen Nacht konnten wir nach dem Frühstück bereits um 07:45 unser Hotel verlassen. Aufgrund der Lage unseres Hotels haben wir uns für die „Sule Pagode“ als ersten Stop entschieden. Hier gilt je mehr Gold umso besser. Beim Betreten der Pagode sind Schuhe und Socken auszuziehen, welche beim Eingang abgegeben werden können. Noch eine Eintrittskarte gekauft – für Einheimische ist der Besuch gratis – und ab in das Innere der Anlage. Das Licht, der Glanz und…
Weiterlesen

Endlich in Yangon…

Endlich sind wir in Yangon angekommen. Wir haben unsere Reise in Wien gestartet und sind zuerst nach Bangkok geflogen. Nach einem ziemlich ruhigen aber doch recht schlaflosem 9:30 Stunden Flug haben wir thailändischen Boden betreten. Nach rascher Einreise, das Gepäck eingesammelt und schon ins Taxi gesprungen um den Flughafen für die Weiterreise zu wechseln. Ein kurzer Zwischenstopp auf der Autobahn war notwendig um die Sitzordnung so abzuändern, dass das Warnsignal für den offenen Kofferraum nicht mehr ertönt, aber dennoch ein…
Weiterlesen