Neueste Beiträge

Goodbye Nyaung Shwe

Nachdem wir gestern vielleicht ein wenig zu viel Mandalay Rum Sour hatten und der Verkehr sehr früh am Morgen einsetzte, sind wir vielleicht nicht die frischesten aber wir sind munter. Gemütlich zum Frühstück gegangen und unseren erstandenen Toastkäse aus Österreich mit Toastbrot verzehrt. Jeden Tag Eier, Nudeln und Reis ist einfach fad. Danach zusammengepackt, ausgecheckt und auf nach Taungoo. Die Fahrt führte uns über eine gute Bergstraße bis zum Highway. Heute ist unser Fahrer gefahren wie Colin McRae persönlich. Temporeich,…
Weiterlesen

Dritter Tag Nyaung Shwe

Am heutigen Tag haben wir die Touristentour schlechthin gebucht. Wir fahren mit dem Boot über den Inle Lake. Es sind in Summe 9 Stops geplant, jedoch haben wir einen gleich gecancelt. Die Weberei, die ein wenig im Abseits liegt, wollten wir uns sparen da wir schon mal eine besichtigt haben und wir uns sicher waren, dass wir nichts kaufen wollen. Um 07:30 wurden wir von unserem Bootsmann vom Hotel abgeholt und sind nach 2 Minuten zu Fuß beim Boot angekommen….
Weiterlesen

Zweiter Tag Nyaung Shwe

Vom Verkehr früh geweckt, noch ein wenig gechillt und Planungen für unsere letzten 4 Tage gemacht. Auf zum Frühstück und dann gleich weiter zum Treffpunkt der Bamboo Delight Cocking Class. Mit einer Gruppe bestehend aus 6 Pensionisten aus Klagenfurt, 2 Israeli, 1 Mexikanerin und einer Irin sind wir gemeinsam mit unserm Chefkoch auf den Markt gegangen. Im Vorfeld wurden Vorlieben und Abneigungen besprochen und dann wurde eingekauft. Aufgrund des Vollmond Feiertags gab es nur wenig zu sehen und erstehen da…
Weiterlesen

Erster Tag Nyaung Shwe

Um 6:45 Uhr sind wir von alleine aufgewacht – zum einen weil wir früh schlafen gegangen sind, zum anderen weil auf der Straße schon der Straßenverkehr wie immer laut hupend in vollem Gange war. Wir sollten erwähnen, dass Sonntag ist. Noch ein bisschen im Bett gechillt und geschaut, was in der restlichen Welt so vor sich geht, gefrühstückt und raus aus dem Hotel. Nachdem wir unseren Boottrip am Inle Lake gebucht haben, haben wir uns mit dem dynamischen Duo auf…
Weiterlesen

Goodbye Mandalay

Öffentlicher Transport Mandalay

Nach einer langen und erholsamen Nacht startete unser Trip nach „Nyaung Shwe“ nahe dem „Inle Lake“. Unser dynamisches Duo hat für uns einen Zwischenstopp bei den „Pindaya Caves“ eingeplant. Prognostiziert wurde eine vier stündige Autofahrt zur Höhle. Der Weg führte uns durch die Berge und wie die Straßen dort aussehen, will man lieber nicht wissen. Meistens gibt es eine einspurige Straße, die sich beide Fahrtrichtungen teilen. Manchmal auch nur eine Fahrbahn aus roter Erde und Gestein. Zwischendurch war die Straße…
Weiterlesen

Unser Tag in Mandalay

U-Bein Sonnenuntergang Mandalay Myanmar

Unser heutiger Tag hat ausgeschlafen mit dem Frühstück auf der Dachterasse unseres Hotels begonnen. Sehr entspannte Atmosphäre, vielleicht weil wir in Summe nur zu viert waren. Raus aus dem Hotel, gegen Gelsen eingesprüht, rein ins Auto und auf zum „Shwenandaw Kloster“, dem schönsten Teakholz Kloster in Mandalay und vielleicht sogar Myanmars. Die Schnitzerein der einzelnen Figuren, besonders des Dachschmucks, sind beeindruckend. Wartet man die deutsche und dann die französische Reisegruppe ab, ist man fast alleine im Kloster und kann die…
Weiterlesen

Goodby Bagan

U-Bein Bridge Mandalay Myanmar

Endlich eine Nacht in der wir ausschlafen können, so unser Gedanke beim Schlafen gehen. Aber wie kann es auch anders sein genau dann kommt einer scheinbar besoffen ins Hotel und baut ein wenig das Zimmer um. Genau dann schüttet es so stark, dass die „Tropfen“ am Dach laut aufprasseln und genau dann geht ein Alarm an und man ist wieder nicht ausgeschlafen. Nach einem gemütlichen Frühstück, zusammengepackt, ausgecheckt, rein ins Auto und auf nach Mandalay! Der Weg führte uns über…
Weiterlesen

Zweiter Tag Bagan

Pünktlich um 05:00 wurden wir von unserem Hotel abgeholt. Mit einem Zwischenstopp bei einem weiteren Hotel ging es in der Dunkelheit zum Startplatz von Oriental Ballooning. Ja ihr ahnt es schon, heute soll es mit einem Heißluftballon über die Tempel von Bagan gehen. Am Startplatz angekommen nehmen alle Fluggäste an Tischen Platz und bekommen erst mal Kaffee, Tee und etwas Gebäck kredenzt. Bei leichter Dämmerung konnte man die Vorbereitungsarbeiten der Crew erkennen. Danach wurden erste Tests der Gasanlage durchgeführt. In…
Weiterlesen

Erster Tag Bagan

Sonnenaufgang Mrauk U Myanmar

Nachdem wir so spät oder doch so früh hier angekommen sind, kamen wir heute erst ein wenig später in die Gänge als sonst. Frisch erholt, wer es glaubt, rein in unser Vehikel und ab geht’s durch Bagan. Hier jagt eine Pagode die nächste. Am Areal von Bagan findet man über 2000 Pagoden in unterschiedlichen Größen und Formen. Hier ist auch der Stil ein anderer als in Mrauk U. Es sind rote Ziegelbauten, die zum Teil (noch) verputzt sind und vergoldete…
Weiterlesen

Goodbye Mrauk U

Sonnenaufgang Mrauk U Myanmar

Heute haben wir Abschied von Mrauk U genommen. Nach zwei Tagen hat man alle Tempel, Pagoden und Buddahfiguren der Umgebung gesehen. Es wäre noch möglich einen weitern Tag hier zu bleiben um Chin Village zu besuchen. Die meisten Touristen hier nutzen einen Tag um Mrauk U kennen zu lernen und einen Tag Chin Villagzu besuchen. In den letzten Tagen gab es hier lokale Feiertage und an mehreren Orten wurden riesige Lautsprecher aufgestellt, die von früh bis spät mit lauter Musik…
Weiterlesen