Neueste Beiträge

Tag 38: Sultan wir kommen!

Weiter ging unsere Reise! Rucksack gepackt, Kaution geholt, Uber bestellt und auf zum Flughafen. Nach 20 Minuten kamen wir am Flughafen an. Zuerst wird das Gepäck einem Securitycheck unterzogen. Danach heißt es anstellen um das Gepäck abzugeben. Will man sich die Warterei beim Self-check-in und bei der Gepäckabgabe sparen, geht man zum Servicecounter und investiert 10 RM pro Person. Der Flieger startete mit ein wenig Verspätung, welche in der Luft wieder wet gemacht wurde. Nach 45 Minuten: Landung in Kuala…
Weiterlesen

Tag 37: Einfach entspannen!

Heute haben wir mal wieder ausgiebig gefrühstückt! Thunfischsandwich mit Pommes, ein Bananenmilchshake und Mangosteen! Herrlich so ein Urlaub! Danach rein ins Uber und ab zum Tanjung Rhu Beach. Heute haben wir uns zwei Liegen und einen Schirm inklusive Handtücher und Wasser für umgerechnet 12 Euro geleistet. Zwischendurch ein kleiner Mittagssnack und das wars. Mehr gibt es wirklich nicht zu berichten. Morgen geht die Reise weiter. Wir freuen uns schon darauf!

Tag 36: Die andere Seite von Langkawi

Dieser Morgen startete etwas früher. Die meisten Geschäfte hatten noch geschlossen. Ein kleines Café verschaffte uns ein leckeres Frühstück. Danach starteten wir zur Talstation der Seilbahn von Langkawi. Unser Plan war es bei Öffnung da zu sein. Es hätte auch gut funktioniert, aber der Wind war zu stark und daher war der Betrieb vorübergehend eingestellt. Daraufhin besuchten wir den nahe gelegenen „Seven Wells Waterfall“. Da haben wir bereits spektakuläreres gesehen. Am Rückweg sahen wir, dass der Betrieb der Seilbahn aufgenommen…
Weiterlesen

Tag 35: Von Penang weiter nach Langkawi

Heute mussten wir früher aufstehen um die Fähre nach Langkawi nehmen zu können. Zwischen 07:10 und 08:10 fand das Boarding statt. Zum Glück hatten wir ein paar malaysische Schulmäuse im Gepäck. Die Shops hatten um diese Zeit noch zu. Ein Restaurant war offen aber um 07:15 Uhr war ich noch nicht bereit für ein Curry. Unser Boat fasste ca 250 Personen. Alle Plätze waren belegt. Die Fähre geht einmal in der Früh und einmal am Nachmittag. Sie wird auch gerne…
Weiterlesen

Tag 34: Die Strandseite von Penang

Der heutige Tag wurde mit einem köstlichen Frühstück eingeläutet! So soll es sein. Danach sind wir direkt zum Busbahnhof für lokale Busse, neben dem Fährterminal, gegangen. Wir haben die Information erhalten, dass wir für 2,70 RM mit der Buslinie 101 zum Strand von Batu Ferringhi kommen. Die Fahrt dauerte etwas länger als eine Stunde. Wir sind bis zum HRC Hotel gefahren und wollten von da aus den Strand erkunden. Der Strand ist leider nicht sehr sauber, zwischendurch extremer Benzingeruch und…
Weiterlesen

Tag 33: Street Art und Sightseeing Tour Penang

Nach einem ausgiebigen Frühstück bin ich erst einmal durch die Straßen geschlendert um die Werke der hiesigen Street Art Künstler zu bewundern. In 90 Minuten, verteilt auf ein paar Straßen, gibt es sehr viel zu sehen. Leider sind viele dieser Werke schon sehr verkommen, aber noch so erhalten, dass man sie noch gut erkennen kann. Die Mittagszeit ist angebrochen und auch heute knallt die Sonne erbarmungslos herab. Eigentlich wollten wir noch die St. Georgs Church besichtigen, doch diese war leider…
Weiterlesen

Tag 32: Weiter geht die Reise nach Penang

Heute hieß es Abschied nehmen von der kleinen Insel Pulau Pangkor. Nach einer herzlichen Verabschiedung unserer Gastgeber haben wir das Taxi zurück zum Pier genommen. Die Fähre legte pünktlich um 10:00 Uhr ab. Die Überfahrt von 45 Minuten verging wie im Flug. Noch schnell Getränke und einen kleinen Snack besorgt und ab zu unserem Bus. Zum ersten Mal hatten wir quasi einen normalen Reisebus. Links und rechts doppelte Sitzreihen und weniger Beinfreiheit. Nachdem der Bus aber sehr leer war, hatte…
Weiterlesen

Tag 31: Der letzte Tag auf Pulau Pangkor

Heute ist der letzte Tag angebrochen. Unser Schlaf wurde von einem kurzen Gewitter unterbrochen. Vor dem Frühstück waren wir uns mit dem Spaziergang durch den Dschungel nicht mehr ganz sicher. Unser Gastgeber hat uns versichert, dass es fast nicht geregnet hat. Aus diesem Grund haben wir unsere Verabredung mit unseren Nachbarn wahrgenommen. Fertig gegessen, Rucksack gepackt, Wasser geholt und gut eingesprüht! Wir haben von unserem Gastgeber noch eine kurze Beschreibung der Route erhalten und dann ging es los. Der Weg…
Weiterlesen

Tag 30: Nichts Neues auf Pulau Pangkor

Frühstück, Sonne, Strand und Meer. So verlief unser Tag bis am frühen Abend. Um Punkt 18:30 haben wir wieder der Fütterung der Nashornvögel beigewohnt. Einfach entspannt Platz nehmen, zwischendurch ein paar Vögel füttern und die Atmosphäre genießen. Der Abend endete aufgrund des nächtlichen Regens etwas früher in unserer Hütte. Wir sind gespannt was der nächste Tag mit sich bringen wird. Immerhin sind wir für eine kleine Dschungelwanderung verabredet.

Tag 29:Entspannung pur

Vom heutigen Tag kann ich eigentlich nicht so viel berichten. Wir sind etwas später aufgestanden, haben später gefrühstückt und sind an den Strand gegangen. Am Wochenende kommen viele Malayen auf die Insel. Daher war ein wenig mehr los. Wir hatten sogar mehr Sonne als erwartet. Die 15 vorhandenen Liegen waren besetzt. Sessel waren genug frei. Eingecremt, Wasser gecheckt und Bademeisterpose eingenommen. Der Tag verging wie im Flug. Zwischendurch hat ein frecher Affe ein Sackerl Aschanti geklaut und diese weit abseits…
Weiterlesen