SIM Karten in Thailand kaufen/nutzen

SIM Karten -Thailand

SIM Karten in Thailand

Eine SIM Karte macht immer Sinn. Mittlerweile sind Smartphones und das Internet unser ständiger Begleiter. Oft ist die Angst groß, dass das angebotene WIFI in Hotels und Restaurants nichts taugt. Außerdem bietet eine eigene SIM Karte wesentlich mehr Komfort und Unabhängigkeit. Wird der richtige Weg nicht gefunden oder möchte man rasch auf Infos zu Sehenswürdigkeiten zugreifen, muss ein Guide oder eine Agentur angerufen werden. Da ist ein vollfunktionsfähiges Smartphone hilfreich. Aus diesem Grund haben wir für alle, die sich angesprochen fühlen diesen Artikel verfasst. Auch die Option mit seinen Liebsten zu Hause telefonieren zu können ohne eine hohe Telefonrechnung bezahlen zu müssen, ist durch WhatsApp- oder FaceTime-Anrufe möglich und macht eine funktionierende Internetverbindung noch attraktiver.

In Thailand gibt es drei bekannte Netzanbieter, die aus unserer Sicht in Frage kommen. Für einen Urlaub empfiehlt sich auf jeden Fall eine pre-paid SIM Karte. Die Auswahl des richtigen Anbieters ist definitiv keine große Wissenschaft. Unserer Meinung nach kommt es auf die aktuellen Angebote vor Ort an bzw. auf die Länge der Schlange vor den Verkaufsschaltern.

Wir selber haben bereits AIS und DTAC genutzt und waren mit beiden Providern sehr zufrieden. Die Netzabdeckung auf unseren Rundreisen war in etwa gleich und bei beiden sehr gut. Aktuell gibt es meist Pakete für Touristen für 300 Baht (rund 8 Euro) und 600 Baht (rund 16 Euro).

Die SIM Karten sind auf den größeren Flughäfen Suvarnabhumi, Don Muang, Phuket und teilweise auf Koh Samui und in Krabi verfügbar. In den größeren Shoppingmals und in allen 7-ELEVEN Filialen können ebenfalls welche bezogen werden. Vorsicht bei kleinen Ständen auf der Straße, hier wird manchmal versucht abgelaufene bzw. benutzte SIM Karten zu verkaufen.

TIPP: Die SIM Karte immer vom Verkäufer einlegen lassen und gleich das Smartphone von ihm konfigurieren lassen, bevor ihr dafür bezahlt. Kommt es zu Problemen, behält der Verkäufer seine SIM Karte und ihr euer Geld und ihr zieht einfach zum nächsten Anbieter weiter. Funktioniert alles, habt ihr sicher viel Zeit und Nerven gespart!

Hier die drei bekannten Anbieter in Thailand

AIS
DTAC
Truemove

1 Kommentar

  1. Caro

    Super, dass das heute so einfach geht oder? Es erinnert mich an mein Auslandssemester in Russland, wo ich pro Monat etwa 4-5 Euro für die Handynutzung bezahlt habe. In Polen haben wir für eine Woche um die 10 Euro bezahlt – wir haben Ingress gespielt (Pokemon Go Vorläufer ;-)). Es hat alles super geklappt.

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*